Cheeseburger-Rezepte

Cheeseburger-Rezept #1

Sie brauchen (für 6 Burger):

  • 500 g Ground Beef (nicht allzu fett, der Käse bringt genug mit)
  • 75 g Gruyère (in möglichst kleinen Würfeln)
  • 75 g Cheddar (oder mittelalten Gouda, geflockt gerieben)
  • Tomatenscheiben (von sonnenreifen Früchten)
  • Rote Zwiebel (in dünnen Scheiben)
  • Gewürzgurke (in dünnen Scheiben)
  • Mayo
  • Ketchup
  • Buns nach Belieben
  • Salz, Pfeffer

Und so geht’s

Fleisch 30 Minuten vor Zubereitung aus dem Kühlschrank holen. Ground Beef mit dem Käse gründlich zu einer homogenen Masse vermischen. Nicht kneten! Mit ein bisschen Geduld geht das ganz leicht. Sehr wenig salzen. Sechs flache Patties formen, die deutlich größer sind als das Bun, bei mittlerer Hitze in die Pfanne, abdecken, Deckel nicht ganz schließen. Erst wenden, wenn der Käse austritt und hellbraun ausbackt. Fertig braten.

Bun aufschneiden und die Schnittflächen leicht rösten. Einen Teelöffel Mayo auf die untere Hälfte geben. Etwas geschmolzenen/gebackenen Käse aus der Pfanne kratzen und auf die Mayo geben. Tomatenscheiben drauf und pfeffern. Patty auf die Tomaten, Gurkenscheiben auf das Patty, wenige Zwiebelscheiben auf die Gurken. Ein Klecks Ketchup und Deckel drauf. Genial.

Unser Tipp zur Veredelung Ihres Burgers

Schneiden Sie eine Zwiebel in dünne Ringe (ein Gurkenhobel eignet sich perfekt dazu) und geben Sie die Ringe in eine Schale. Jetzt etwas Salz, Pfeffer, Zucker, trockene Küchenkräuter nach Wahl dazugeben und mit Essig vermischen (wer mag, darf gerne einen Schuss Gin hinzugeben). Gut umrühren und abgedeckt 30 Minuten ziehen lassen.

Die marinierten Zwiebeln ersetzen die rohen Zwiebeln, die sonst zum Einsatz kommen würden, und geben Ihrem Burger eine ganz besonders feine, süßsaure und knackig-frische Note.

Cheeseburger-Rezept #2

Sie brauchen (für 6 Burger):

  • 500 g Ground Beef (nicht allzu fett, der Käse bringt genug mit)
  • Gut 100 g Gorgonzola (es darf auch eine mildere Variante sein)
  • 2–3 Birnen (in Scheiben geschnitten)
  • Marinierte Zwiebeln (siehe oben)
  • Creme fraîche
  • Preiselbeer-Marmelade (oder eine andere Marmelade aus dunklen Früchten)
  • Buns
  • Salz, Pfeffer

Und so geht’s

Fleisch 30 Minuten vor Zubereitung aus dem Kühlschrank holen. Sechs gleich große Patties formen und in der Pfanne braten. Kurz vor Ende der Bratzeit ein gutes Stück Gorgonzola (ca. 15–20 Gramm) auf die Patties geben, Deckel schließen und den Käse anschmelzen lassen.

Buns aufschneiden und die Innenseiten leicht anrösten. Einen Teelöffel Creme fraîche auf der unteren Scheibe verstreichen. Birnenscheiben auflegen, pfeffern und leicht salzen. Patty auf die Birnen setzen, marinierte Zwiebeln auf den geschmolzenen Käse geben, mit einem Klecks Preiselbeeren finalisieren, oberes Bun auflegen und genießen.