Dry Aging zuhause: Was noch sehr wichtig ist

Sicherheit! Das fertig gereifte Fleisch, bzw. die Reifekruste kann eine echte Herausforderung beim Zerlegen sein. Darum sollten Sie nicht nur ein hervorragendes, sehr scharfes Messer benutzen, sondern unbedingt für die andere Hand, also die, mit der Sie das Stück festhalten, einen Kettenhandschuh (in der Fachsprache: Stechschutz-Handschuh) tragen. Beides gibt’s von Dick.

Das Zerlegemesser HEKTOR von Dick

Seine geschweifte Klinge ermöglicht lange, ziehende Schnitte. Kein Hin- und Hersäbeln, kein Absetzen, keine unsauberen Anschnitte, keine zu dick geschnittenen Stücke. Ansetzen, durchziehen, fertig. Das Messer ist absolut perfekt zum Zerlegen von größeren Fleischstücken und auch ideal als "Brisketmesser" für den BBQ-Bereich geeignet. Der Kullenschliff reduziert deutlich das Anhaften des Schnittguts an der Klinge.

Hektor überzeugt nicht nur durch seine ausgezeichnete Funktionalität, sondern auch durch sein klares und kompromissloses Design. Die geschwungene, stolze 26 cm lange Klinge und seine einmalige Schärfe machen das Zerlegemesser zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Küche und am Grill.

Ergo Protect von Dick

Der Name ist Programm: Passt wie angegossen, stört nicht, ist leicht und für Rechts- und Linkshänder geeignet. Den Ergo Protect-Kettenhandschuh gibt es darüber hinaus in fünf Größen von XS bis XL. Weil die Kettenglieder aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind, bieten sie nicht nur extrem guten Schutz gegen Schnitte und Stiche, sie machen den Handschutz auch spülmaschinenfest.

Und wenn Sie es ganz genau wissen wollen: Der Handschuh ist sogar detektierbar, kann also mit speziellen Geräten schnell wieder aufgestöbert werden, wenn er mal verloren gehen sollte.