Picanha-Bowl

Zubereitung

Die roten Zwiebeln mit dem Essig, Salz und Zucker kräftig durchkneten und 20 Minuten durchziehen lassen.

Den Basmatireis nach Packungsangabe kochen und zum quellen beiseite stellen.

Für die Feijoada die schwarzen Bohnen mit reichlich kaltem Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Dann die Temperatur herunterschalten und die Bohnen bei mittlerer Hitze weich kochen. Wenn sie fast gar sind, kräftig salzen. Sollten die Bohnen zu früh gesalzen werden, kann die Schale hart werden. Sind die Bohnen fertig, werden sie in einem Sieb abgegossen. Im gleichen Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel, den Pancetta und den Knoblauch kräftig anrösten. Die Bohnen zugeben und mit den passierten Tomaten und dem Orangensaft ablöschen. Alles etwas einköcheln lassen und mit Ingwer, geräucherter Paprika und Cumin abschmecken.

Für den Tomatensalat die Tomaten klein schneiden, das Selleriegrün in feine Streifen schneiden und alles in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Das Picanha auf dem Grill oder in der Pfanne Medium braten und kurz ruhen lassen. Dann in feine Scheiben schneiden, nach Belieben salzen & pfeffern und mit den anderen Zutaten in einer Schüssel anrichten.

Zutaten (für 4 Bowls)

  • 400 g Picanha Steaks
  • 250g Babyspinat
  • 100g Basmatireis
  • 250g geröstete und eingelegte Paprika
  • eingelegter Sushi-Ingwer in Streifen geschnitten
  • 1 Bund Koriander grob gehackt

    Für die Feijoada
  • 80g schwarze Bohnen getrocknet
  • 80g Pancetta in Streifen geschnitten
  • 1 Gemüsezwiebel in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
  • 100ml passierte Tomaten
  • Rauchpaprika
  • Ingwerpulver
  • Cumin
  • 100ml Orangensaft
  • Salz

    Für den Tomatensalat
  • Tomatensalat
  • 250g bunte Tomaten
  • ½ Bund Selleriegrün
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer

    Für die marinierten Zwiebeln
  • Eingelegte rote Zwiebeln
  • 2 rote Zwiebeln in Streifen geschnitten
  • Rotweinessig
  • Zucker und Salz