Rezept: Matjes mit Birne, Ingwer, Rote Beete

Sie brauchen für 4 Personen:

  • 8 Matjesfilets à 50 g / 4 Doppelfilets
  • 1 Birne, ca. 200 g
  • 200 g Rote Bete (fertig gekocht aus dem Beutel)
  • 1 EL Walnussöl
  • Salz n.B.
  • Pfeffer schwarz, aus der Mühle, n.B.
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • 10 g Frischer Ingwer
  • 80 g Lauchzwiebeln
  • 240 g Crème fraîche
  • 40 g Speisequark 20 %
  • 1 Kopf Chicorée oder Radicchio (wenn Ihnen Chicorée zu bitter ist)

 

Und so einfach geht’s:

Die Birne schälen und entkernen, Rote Bete abtupfen und beides in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Ingwer schälen und ganz fein reiben. Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.

Salat waschen und in einzelne Blätter zerteilen. 4 große Blätter beiseitelegen, den Rest in Streifen schneiden.

Crème fraîche und Quark verrühren. Den Ingwer und etwa 2/3 der Lauchzwiebelringe unterheben und mit Salz (vorsichtig, der Matjes ist ja schon salzig) und Pfeffer abschmecken.

Walnussöl in eine Pfanne geben und die Würfel darin bei mittlerer Hitze für 2 Minuten durchschwenken. Mit Salz, Zitronensaft und dem Honig abschmecken.

Das lauwarme Rote-Bete-Birnenragout auf Tellern anrichten, jeweils 2 Matjesfilets darüberlegen.

Die Ingwer-Crème-fraîche in den Salatblättern anrichten und mit den restlichen Lauchzwiebelringen bestreuen.

Den restlichen Salat auf den Tellern verteilen.

Dazu passt Vollkornbrot mit reichlich Butter.

Guten Appetit!

Erfahren Sie mehr über unser vielfältige Warenwelt

Kundenähe und kompetente, freundliche Beratung sind uns ein besonderes Anliegen.