Die Rinderbrust

Ein paar Infos und Fakten über die Rinderbrust, das Beef-Brisket

  • Die Rinderbrust befindet sich unterhalb von Schulter und Querrippe, von der sie quer zu den Rippenknochen abgesägt wird. Sie ist vorne hoch und schmal und hinten flach und breit. Man unterscheidet drei Teile: die Brustspitze, den Brustkern und die Nachbrust.
  • Rinderbrust ist mäßig durchwachsen. Sie eignet sich für alle langen, langsamen Garmethoden, also fürs Kochen, Sieden, Braten, Räuchern und Schmoren. Da die Brust sehr langfaseriges Fleisch besitzt, benötigt sie lange, bis sie weich und zart ist – dann aber schmeckt sie einfach nur herrlich.
  • In den USA, vor allem beim Texas-BBQ, ist Beef-Brisket ein wichtiges und äußerst beliebtes Fleisch für das Barbecue. Beef-Brisket zählt zusammen mit Pulled Pork und Spareribs zur sogenannten „Holy Trinity“, also zur Heiligen Dreifaltigkeit, des amerikanischen Barbecues.
  • Als Beef-Brisket wird nach amerikanischem Fleischzuschnitt der Brustkern verwendet.
  • Je nach Gegend und Herkunft wird der Brustkern auch Blattrippe, Brust, Brustspitze, Feder, Flanke, Flith, Hinterbrust, Karvrippe, Knorpelspitz, Nachbrust, Nacktbrust oder Schamm genannt.

Erfahren Sie mehr über unser vielfältige Warenwelt

Kundenähe und kompetente, freundliche Beratung sind uns ein besonderes Anliegen.