Falafel-Bowl mit Salat und Joghurtsoße

Eine vollwertige Falafel-Mahlzeit, die locker in eine Schale passt, gut aussieht und wirklich richtig lecker ist.

Sie benötigen (für 4 Personen)

400 g frischer Rotkohl, geputzt
2 EL heller Balsamessig
2 EL Olivenöl
1 kleiner Baby-Romanasalat
3 große Strauchtomaten
1 Salatgurke
1 Bund Koriander
1 Bund Minze
125 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe
3 EL frisch gepresster Orangensaft
500 g griechischer Joghurt (10 %)
400 g fertig zubereitete Falafel
50 g gehackte Mandeln, nach Geschmack kurz angeröstet
Salz und Pfeffer

Und so wird’s gemacht

Den Rotkohl fein hobeln und mit 1 TL Salz, Balsamessig und Olivenöl mit den Händen kräftig durchkneten.

Den Romanasalat putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Strauchtomaten waschen, putzen, halbieren und klein würfeln. Die Salatgurke abspülen, längs halbieren, entkernen und ebenfalls klein würfeln. Den Koriander und die Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blätter (und die Stiele auch) fein hacken.

Die Tomaten- und Gurkenwürfel zusammen mit der Hälfte der gehackten Kräuter mischen.

Den Couscous mit der kochenden Gemüsebrühe und dem Orangensaft übergießen. Etwa 10–15 Minuten quellen lassen und dann ¼ der übrigen gehackten Kräuter untermischen.

Den Joghurt mit den restlichen Kräutern verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Die Falafel je nach Geschmack kalt oder erwärmt verwenden.

Alle vorbereiteten Zutaten – bis auf die Joghurtsoße – zusammen mit der Falafel in Bowls nebeneinander anrichten und mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Die Joghurtsoße dazureichen.

Guten Appetit!

Erfahren Sie mehr über unser vielfältige Warenwelt

Kundenähe und kompetente, freundliche Beratung sind uns ein besonderes Anliegen.