Gebratene Garnele mit Mango-Chutney (Vorspeise)

Sie brauchen (für 1 Portion)
1 Riesengarnele, geschält (siehe unsere: Garnelen Zubereitung)
1 Zehe Knoblauch, gehackt
½ Chilischote, rot, gehackt
5 Blätter Basilikum
Öl zum Anbraten, nur wenige Tropfen

Für das Mango-Chutney
1 Mango, essreif
1,5 EL Olivenöl
1 Zwiebel, klein, gehackt
½–1  Chilischote, rot, gehackt
Salz, Pfeffer

Und so geht's

Das Chutney braucht länger als die Garnele, also fangen wir hiermit an.

  • Die Mango schälen und das Fruchtfleisch grob zerkleinern.
  • Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen.
  • Die Chili hinzugeben und leicht anschmoren.
  • Die Zwiebel hinzugeben und anschwitzen.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Das Mango-Fleisch hinzugeben, umrühren.
  • Auf kleiner Hitze ca. 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, bis das Fruchtfleisch geschmolzen ist.
  • Für die gebratene Garnele das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Knoblauch und Chili in die Pfanne geben und anschwitzen.
  • Pfanne auf kleine Flamme stellen und die Garnele hinzugeben. Nicht salzen, nicht pfeffern!
  • Anschwenken und beidseitig so lange braten, bis sich das Fleisch zu einem Kringel geformt hat. Druckprobe machen.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen, die Basilikum-Blätter hinzugeben und nur in der Resthitze ein bisschen andünsten.
  • Die Garnele aus der Pfanne nehmen, rundherum zur Hälfte einschneiden und aufklappen.

 

Das Chutney auf einen Teller geben und die Garnele mit der Innenseite nach unten auf das Chutney legen. Mit dem Knoblauch, Chili und Basilikum aus der Pfanne garnieren.

Guten Appetit!