Rezept: Lammkeule mit Früchten und Couscous

Lammkeule mit Früchten und Couscous

Sie brauchen (für 4 Personen)

Ca. 1 kg Lammfleisch mit Knochen, am besten Keule oder Bein
100 g Mandeln, gestiftelt
200 g getrocknete Pflaumen ohne Stein
1 l Gemüsebrühe½ Bund Koriandergrün (mit Stiel) oder glattblättrige Petersilie (ohne Stiel), grob geschnitten
250 g Schalotten
¼ Zitrone, grob geschnitten, mit Schale
3–4 EL Honig
4–6 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
1 TL getrockneten Thymian
1 TL gemahlenen Koriander
½ TL gemahlenen Kreuzkümmel (Cumin)
½ TL gemahlenen Zimt
½ TL Kurkuma (Gelbwurz)
1 Prise Chilipulver
350 g Couscous
150 g Rosinen

Rezept

Lammbraten

Die Brühe ansetzen und zum Kochen bringen. Von der Hitze nehmen, die Pflaumen hineingeben und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Die Mandeln ohne Öl anrösten und beiseitestellen.

Das Fleisch rundum scharf anbraten, erst danach salzen und pfeffern.

Die Schalotten und die Zitronenstücke ungeschält in den Bräter geben. Den ungeschälten Knoblauch minus 1 Zehe nur andrücken und dazugeben.

Die Gewürze sowie etwas Salz und Pfeffer daraufgeben, Honig dazugeben.

Die Pflaumen aus der Brühe seihen und beiseitestellen.

Ca. ½ Liter Brühe in den Bräter geben.

Das Fleisch auf das Gemüse, den Honig und die Gewürze setzen.

Im Backofen bei 150 °C Ober-/Unterhitze gut 2 Stunden garen.

Danach das Fleisch herausnehmen und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Die Pflaumen und die Mandeln in den Bräter geben und 10 Minuten mitziehen lassen.

Couscous

Den Rest der Brühe nochmals kurz aufkochen, dann von der Hitze nehmen. Die verbliebene Knoblauchzehe hineinpressen, Rosinen dazugeben und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Dann die Rosinen-Knoblauch-Gemüsebrühe noch einmal kurz aufkochen, Couscous dazugeben, von der Hitze nehmen, umrühren, ziehen lassen.

Das Fleisch in die Mitte einer Schale oder eines Serviertellers legen und das Gemüse aus dem Sud drum herum drapieren (Die Gäste vor den ca. 4 Zitronenstücken warnen!). Koriander/Petersilie drüberstreuen.

Die Soße in eine Extraschale geben und separat servieren (sie passt sehr gut zum Couscous).

Das Couscous nochmals umrühren. Das Fleisch anschneiden, Gemüse, Fleisch und Couscous auf Tellern anrichten und mit der Soße begießen.

Sowohl die Knoblauchzehen als auch die Schalotten werden ganz einfach mit dem Mund aus der Schale „geschlotzt“.

Guten Appetit!

Erfahren Sie mehr über unser vielfältige Warenwelt

Kundenähe und kompetente, freundliche Beratung sind uns ein besonderes Anliegen.