Rezept - Tarte mit gebackener roter Bete, Feta und gerösteten Haselnüssen

Zutaten für 1 Tarte:

  • 1 Packung Quicheteig
  • 400 g Rote Bete
  • 100 g Haselnusskerne
  • 4 Eier
  • 150 ml Sahne
  • 2 Zweige Thymian
  • 100 g Feta
  • Meersalz und Pfeffer
  • etwas Mehl
  • Öl

Zubereitung


Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Rote Bete waschen und mit Öl und Meersalz einreiben. Im Ofen bei 180 °C weich backen. Das dauert je nach Größe der Roten Bete ca. 1–1½ Stunden. Eine Tarteform einfetten, mit Mehl bestäuben und mit Quicheteig auslegen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Ofen 10 Minuten blindbacken. Haselnusskerne im Mörser grob zerstoßen und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Eier mit der Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und einige Thymianblättchen hineinzupfen. Rote Bete abkühlen lassen, zwischen 2 Blätter Backpapier legen und mit einer Sauteuse oder schweren Pfanne grob zerdrücken. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen und in die vorgebackene Quiche legen. Den Feta hineinkrümeln und mit der Eiersahne auffüllen. Bei 180 °C Umluft ca. 20–25 Minuten im Ofen backen. Vor dem Servieren mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen.

Guten Appetit!

Erfahren Sie mehr über unser vielfältige Warenwelt

Kundenähe und kompetente, freundliche Beratung sind uns ein besonderes Anliegen.