Rezept: Panzanella

Was auf jeden Fall zu einem guten, klassischen Picknick gehört, wenn man von hart gekochten Eiern, kaltem Huhn, Weintrauben und Bratenaufschnitt absieht? Weißbrot/Baguette, Käse, Wurst, Tomaten und ein bisschen was Grünes. Was für ein Glück, dass die überaus feinsinnigen und genussfreudigen Italiener ein Gericht erfunden haben, das alle diese Köstlichkeiten zusammenbringt …!

Panzanella, italienischer Brotsalat

Sie benötigen (für 4 Personen):

1 Baguette oder Ciabatta
150 g scharfe italienische Salami oder spanische Chorizo
150 g Rucola
150 g Kirschtomaten
1 Zweig frischer Rosmarin
75 g grob geriebenen Parmesan
Basilikum nach Geschmack
Ca. 25 ml Balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

Etwas Olivenöl mit dem Rosmarinzweig in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Salami grob in Scheiben schneiden (1/2 cm dick) und anbraten. Zum Abkühlen auf Krepppapier geben. Den Rosmarin entsorgen.

In die noch heiße Pfanne wieder etwas Olivenöl gießen – nicht geizig mit dem Öl sein. Das in Würfel geschnittene Baguette/Ciabatta goldbraun ausbacken – wer. Wer mag, kann gerne etwas Knoblauch mitrösten.

Jetzt der Picknicktrick: 

Finalisieren Sie den Salat noch nicht und machen Sie ihn auch noch nicht an!

Halbieren Sie die Tomaten und geben Sie sie unten in eine geeignete Schüssel. Legen Sie die Salamischeiben darauf. Es folgt eine Schicht aus Rucola, gezupftem Basilikum und geriebenem Parmesan. Darauf legen Sie das geröstete Weißbrot und verschließen die Schüssel.

Erst beim Picknick selbst mischen Sie den Inhalt der Schüssel und verteilen den Salat auf Teller. Erst jetzt geben Sie das mitgebrachte Olivenöl, den Balsamico, Salz und Pfeffer portionsweise hinzu.

Wer den Salat vegetarisch wünscht, der lässt einfach die Salami weg.

Dazu passt ganz hervorragend – und ganz italienisch – ein Rosé aus Apulien, der Primitivo del Salento 14.

Guten Appetit!

Erfahren Sie mehr über unser vielfältige Warenwelt

Kundenähe und kompetente, freundliche Beratung sind uns ein besonderes Anliegen.